Orte:

Hephata Plan realistischSchwalmstadt-Treysa:

Im Psychomotorikraum der Akademie für soziale Berufe in Hephata. 
Das Seminargebäude 2, in welchem die Yogastunden stattfinden, liegt zwischen der Franz-von-Roques-Straße und der Elisabeth-Seitz-Straße. Der Eingang erfolgt aus Richtung Elisabeth-Seitz-Straße. Hier ist das.

Wasenberg

Im Fotostudio von Barbara Schneider, Treysaer Straße 16. Hier ist das.


Allgemeine Infos:

Man kann jederzeit einsteigen, wenn man keine größeren körperlichen Einschränkungen hat.
Infos unter hallo@y-feel.de oder per SMS bzw. WhatsApp unter 0176/56202173.

Yogamatten und Meditationskissen können auf Anfrage für 1,- Euro von mir gestellt werden. Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn jemand seine eigenen Sachen mitbringt.

Neben diesem regelmäßigen Angebot besteht auch die Möglichkeit von Einzelstunden, Yoga in Kleingruppen (z. B. mit Freunden), Yoga in und für Firmen.

Auf Anfrage biete ich auch Entspannungs- und Meditationskurse an.

Sonstiges:

Bequeme Kleidung ist sehr wichtig. Beim Yoga gibt es viele Bewegungsvarianten, und die Kleidung sollte die Beweglichkeit nicht beeinträchtigen. Eine Jogginghose und ein T-Shirt sind völlig in Ordnung. Da wir auch Vorwärts- und Rückwärtsbeugen machen, ist es gut, wenn das Shirt entweder eng anliegt oder in die Hose gesteckt werden kann, damit es nicht über den Kopf rutscht.

Ein paar (warme) Socken sind für die Entspannungsphasen empfehlenswert,

Auch eine eigene Decke kann für die Entspannung, aber auch als Hilfsmittel für einige Übungen, sinnvoll sein.

Zwei Stunden vor der Yogastunde sollte man eigentlich nichts essen. Wenn der Hunger groß ist, möglichst etwas Leichtes zu sich nehmen.

Beim Yogaunterricht ist Pünktlichkeit sehr wichtig, da es am Anfang und am Ende jeder Yogastunde eine Entspannungsphase gibt. Da ist Unruhe durch Nachzügler sehr störend. Deshalb bitte pünktlich sein. Sollte es mal zu einer Verspätung kommen, mit dem Betreten des Raumes bitte  warten bis die Entspannungsphase beendet ist.